vegane produkte – was ist das konkret?

der begriff „vegan“ ist ein kunstwort und eine kurzform des begriffs „vegetarian“, zu deutsch: strenger vegetarier. studien der universität göttingen und des vegetarierbundes schätzen die anzahl von veganern in deutschland auf 0,5% bis 1,5% der bevölkerung, also 400.000 bis 1,2 millionen.

veganismus ist eine aus dem vegetarismus hervorgegangene einstellung sowie lebens- und ernährungsweise. der veganismus lehnt nicht nur den verzehr von tieren, sondern überhaupt jede nutzung von tieren und tierischen produkten ab. vegan lebende menschen meiden entweder zumindest alle nahrungsmittel tierischen ursprungs oder aber die nutzung tierischer produkte insgesamt. ethisch motivierte veganer achten zumeist auch bei kleidung und anderen gegenständen des alltags darauf – z.b. kosmetika – dass diese frei von tierprodukten sind. veganer weisen auch auf ethische aspekte hin, die das töten von tieren zum verzehr oder sonstigen nutzung aus ihrer sicht verbieten. auch bemängeln sie, dass der verzehr von tieren und zumindest vieler tierischer produkte nicht nachhaltig sei, weil dadurch mehr ressourcen verbraucht werden als es bei veganer ernährung der fall wäre.

in kosmetika werden z.b. neben pflanzlichen grundstoffen und synthetisch gewonnenen grundstoffen auch tierische rohstoffe eingesetzt. milchproteine in conditionern, milchsäuren in wellprodukten oder bienenwachs in haarwachsprodukten sind beispiele dafür. für die gewinnung solcher grundstoffe ist keine artfremde haltung von tieren nötig, auch führt die gewinnung nicht zu physischem oder psychischem stress von tieren.