aktuelle information vom 10.05.2021:

ab dem 24.04.2021 gilt die Bundesnotbreme für Friseurbetriebe.

Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt eine Inzidenz von 100, werden dort künftig bundeseinheitliche Maßnahmen das Infektionsgeschehen eindämmen. Das haben der Bundestag und Bundesrat mit einer Ergänzung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Die Neufassung soll helfen, die dritte Welle der Corona-Pandemie zu bremsen. Friseursalons dürfen auch bei Eintreten dieser sogenannten Bundesnotbremse geöffnet bleiben, es gelten dann jedoch zusätzliche Maßnahmen.

Die Bundesnotbremse greift automatisch ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100. Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt also an drei aufeinander folgenden Tagen die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen den Schwellenwert von 100, so gelten dort ab dem übernächsten Tag zusätzliche Maßnahmen. Die jetzt erfolgten Änderungen des Gesetzes sind bis zum 30. Juni 2021 befristet.

das bedeutet für dich ab dem 24.04.2021:

zutritt nur noch mit FFP2 maske oder KN95/N95.
Für die Inanspruchnahme von Friseurdienstleistungen musst du einen Corona-Negativtest in form eines schnelltests vorweisen, welcher nicht älter als 24 Stunden sein darf.
selbsttests werden nicht akzeptiert.

 

geimpfte und genesene kunden ab dem 09.05.2021:

geimpfte und genesene brauchen keinen corona-test mehr machen.
Aber aufgepasst: Als geimpft giltst du nur, wenn du deine zweite Impfdosis vor mindestens 14 Tagen erhalten hast (beim Impfstoff von Johnson und Johnson muss die einzige Spritze zwei Wochen zurückliegen). Als Nachweis musst du dann deinen Impfausweis oder eine entsprechende Bescheinigung aus dem Impfzentrum vorweisen.

Als genesen giltst du, wenn du dich vor mindestens 28 Tagen und höchstens sechs Monaten mit dem Coronavirus infiziert hast und dies durch einen alten positiven PCR-Test belegen kannst. Wenn die Infektion länger als sechs Monate her ist, könnte es sein, dass du nicht mehr genug Antikörper in in dir trägst, um die Übertragung des Virus zu verhindern.

bitte beachte die tagesaktuellen informationen zur coronalage in mainz und wiesbaden.

 

 

covid 19 – wie verhalte ich mich als kunde richtig im salon?

nach der Wiedereröffnung am 01.03.2021 gibt es ein paar neue Regeln (änderungen vorbehalten und stand 19.02.2021) an die du dich halten musst. vorrausgesetzt du möchtest bei uns bedient werden.

1.
Wenn du dich krank fühlst oder bist, musst du deinen termin absagen oder verschieben. bitte beachte dabei unsere absagenregelung. wir dürfen dich und wollen dich unter solchen umständen auch nicht bedienen. das risiko einer ansteckung ist vieeel zu groß.

2.
sollte sich im eingangsbereich 1 person aufhalten, so warte bitte vor dem laden bis der eingangsbereich wieder frei geworden ist. auch beim warten vor dem laden, ist darauf zu achten, dass ein medizinischer mund- und nasenschutz getragen und der mindestabstand von 1,5m eingehalten wird.

3.
bitte betrete nur den salon, wenn du einen termin bei uns hast. termine bitte über die homepage anfragen oder ruf uns einfach an. unser tipp: vereinbare direkt nach deinem besuch, einen termin für den nächsten.

4.
Du musst mindestens einen „sauberen“ medizinischen Mund- und nasenschutz bei uns im salon tragen. Bitte schon vor Betreten des Salons aufsetzen und bis zum Verlassen des Salons aufbehalten.

5.
Du musst sofort nach Betreten des Ladens deine Hände waschen oder desinfizieren. auf unseren toiletten steht alles was du brauchst für dich bereit.

6.
Bitte halte körperlichen Abstand zu den Mitarbeitern. Keine Küsschen, keine Umarmungen, kein Händeschütteln. Fühl dich von uns gedrückt.

7.
Komm ausschließlich alleine zu deinem Termin und ohne Haustiere. es darf sich nur noch pro 10qm 1 person im salon befinden. d.h. in wiesbaden kleiner laden 2, wiesbaden großer laden 14, mainz 16 (inkl. personal)

8.
Kinder werden von uns bedient. Vorausgesetzt sie kommen alleine mit Mund- und nasenschutz (die eltern dürfen nicht mit in den laden kommen) oder mit einem Elternteil, das zeitgleich einen Termin hat. ansonsten müssen kinder leider draußen bleiben. :/

9.
du musst dich vor der bedienung zur nachvollziehung einer infektionskette vollständig und aktuell erfassen. Dazu muss bei „jedem“ Besuch ein erfassungsformular von dir ausgefüllt werden.

10.
Wir dürfen keine Getränke mehr ausgeben und es dürfen auch während des Aufenthalts im Laden von dir keine Getränke und Mahlzeiten verzehrt werden.

11.
Wir dürfen keine Zeitschriften auslegen.

12.
Folgende Dienstleistungen bieten wir zur Zeit nicht an: Bartservices, Make-up, Pony- und Konturenservice, selbst föhnen.

13.
Beratungen finden nur noch über den Spiegel statt, nicht mehr „face to face“.

14.
Wir dürfen keine Dienstleistungen am trockenen, ungewaschenen Haar durchführen. ausser bei farbdienstleistungen.

15.
Ungerne nehmen wir noch Bargeld entgegen. Bitte beachte, dass du bei uns nur mit EC-Karte zahlen kannst. Nicht mit Kreditkarten.

Alle diese Regeln einzuhalten ist ganz schön komisch. Auch für uns. Aber wir sind uns sicher: Gemeinsam schaffen wir das! Diese Regeln wurden vom Zentralverband des deutschen Friseurhandwerks zusammen mit der Handwerkskammer und BGW entwickelt. Sie sind notwendig und unbedingt einzuhalten. Wer damit nicht einverstanden ist, kann leider nicht bedient werden.

aufgrund des erhöhten arbeitsaufkommens haben wir eine telefonsprechzeit von 10:00 – 17:00 uhr. 

Wir sagen jetzt schon mal Danke für dein Verständnis und freuen uns riesig darauf, dich demnächst gesund und munter wiederzusehen.

dein christian bürger und teams